Das Warum

Die Corona-Zeit hat nicht nur uns als Erwachsene hart getroffen, sondern auch unsere Kinder. Immer mehr Eltern wissen sich nicht anders zu helfen und setzen ihre Kinder vor das Tablet oder das Smartphone. Dabei ist der Abenteuerspielplatz direkt vor der Tür – die Natur. Wir wollen den Eltern Alternativen und neue Ideen bieten, wie sie ihren Kindern spielerisch die Natur näher bringen können.

Das sind
Wir

Wir – Julia, Franzi, Meli und Kris – wollen Eltern dazu auffordern sich mit einer altersgerechten Mediennutzung ihrer Kinder zu beschäftigen. Dies erreichen wir durch Wissensbeiträge und Ideen zur Gestaltung einer kindgerechten Freizeit. Somit soll einerseits Bewusstsein geschaffen und andererseits Unterstützung für eine bildschirmfreie Erziehung im digitalen Zeitalter geboten werden.

Franziska Hoog

Grafikdesignerin

Melanie Kubina

Redakteurin

Kris Borreck

Fotograf

Julia Schneider

Webdesignerin

Was ist Kipos?

Kipos ist ein Ratgeber, der Eltern in der Erziehung der Kinder mit der fortschreitenden Digitalisierung unterstützen und gleichzeitig inspirieren möchte. Wir wollen Bewusstsein schaffen und einen positiven Effekt auf die Kindererziehung erzielen. Mit mehr bewusstem Erleben, mehr Natur und mehr Kreativität.

Gründe

Digitale Medien spielen eine immer größere Rolle. Schon im frühen Alter kommen Kinder mit den digitalen Medien in Kontakt. Die Frage, die sich daraus ergibt, lautet: Inwiefern wird die Entwicklung unserer Kinder durch den Medienkonsum beeinflusst? Auswirkungen können unter anderem eine Beeinträchtigung der Sprachentwicklung, der bildlichen und kognitiven Fähigkeiten, sowie Konzentrations- und Schlafstörungen sein. Das direkte Umfeld spielt hierbei eine wichtige Rolle. Beispielsweise sind Eltern oder ältere Geschwister unmittelbar Vorbilder für die Kleinen. Dementsprechend ist es wesentlich, dass sich Familien und andere vertraute Personen ihrer Verantwortung gegenüber Kindern bewusst werden. Daher wollen wir Eltern mit unserer Kampagne „kipos“ für die Risiken der voranschreitenden Digitalisierung und deren Auswirkung auf die Entwicklung von Kindern sensibilisieren.

Das ist unser Ziel

Kinder sind unsere Zukunft und so sollten wir sie auch behandeln. Um eine kindgerechte und freie Kindheit zu erleben, braucht es eine Aufklärung der Erziehenden im Allgemeinen. Zielsetzung der kipos-Kampagne ist es, ein Bewusstsein für eine möglichst bildschirmfreie Kindheit bei Erziehungsberechtigten zu schaffen. Dabei soll die Kampagne nicht als mahnende Bevormundung, sondern als Hilfestellung fungieren und zahlreiche Informationen sowie Anregungen liefern. Kipos soll außerdem die Gefahren einer zu frühen Heranführung an die Medien erläutern und somit die negativen Seiten und mögliche Folgeschäden aufzeigen.